Initiative
Nachhaltigkeit
für die deutsche Bäderbranche

Best Practice
Seminare
Leistungen
Kontakt

E-Mail schreiben

+49 (0) 2381/9730910

Über uns

Als Partner für innovative und wirtschaftliche Konzepte im Bäder- und Freizeitmarkt verfügt die PROVA Unternehmensberatung GmbH über 30 Jahre Erfahrung. Durch unsere Kooperation mit der HEYST GmbH können wir nun auch eine fundierte, nachhaltige Unternehmensführung umsetzen.

Dabei bedeutet Nachhaltigkeit keine karitative oder philanthropische Unternehmensführung. Vielmehr steht die Gewinnung ökonomischer Stabilität, sozialer Zukunftsfähigkeit und ökologischer Einsparungsmöglichkeiten im Vordergrund unserer Arbeit. Durch die Kombination des Wissens verschiedener Experten aus den Bereichen Betriebsführung, Managementbegleitung, Controlling, Marketing und Nachhaltigkeit erschaffen wir gemeinsam individuelle Konzepte für den langfristigen Erfolg Ihres Schwimmbades oder Ihrer Freizeiteinrichtung.

Prova Logo Heyst Logo

Nachhaltigkeit

Der Begriff „Nachhaltigkeit“ bezeichnet generell die Leitvorstellung eines gesellschaftlichen Veränderungsprozesses auf Basis einer balancierten sozialen, ökologischen und ökonomischen Ausrichtung. Dabei richtet sich die Umsetzung der Nachhaltigkeit auf das Kerngeschäft des Unternehmens. Demnach werden soziale und ökologische Maßnahmen berücksichtigt, die im Produktionsprozess von Gütern oder Dienstleistungen erfolgen und somit auf die Art und Weise, wie die Gewinne erwirtschaftet werden.

Ökologische Dimension

Ökologische Dimension

Der ökologische Teil richtet sich auf die Erhaltung der Natur und der Ökosysteme.

Soziale Dimension

Soziale Dimension

Der soziale Bereich auf die Sicherung der Grundbedürfnisse, die Gewährung der Grund­rechte und eine gerechte Ressourcenverteilung.

Ökonomische Dimension

Ökonomische Dimension

Die ökonomische Komponente dient der Erhaltung eines intakten Wirtschaftssystems.

Zentrale Handlungsfelder
der Nachhaltigkeit in der Bäderbranche

Die Basis des Kerngeschäftes im Bäderbereich bildet die Ressource Wasser. Als Teil des Freizeitvergnügens bietet sie Spaß, Sportmöglichkeit oder einfach nur Entspannung. Dieser selbstverständliche Umgang ist jedoch ein Privileg. Im Bewusstsein dieses Privilegs ist die Integration nachhaltiger Maßnahmen in das Kerngeschäft ein wichtiger Unternehmensfaktor. Themen der Energiespeicherung, Wasseraufbereitung, Gesundheitsförderung und ein ausgeprägtes soziales Engagement bilden dabei die Handlungsfelder des Nachhaltigkeitskonzeptes in der Bäderbranche. Auch wenn jedes Bad und jede Freizeiteinrichtung individuell begutachtet werden muss, bilden fünf Handlungsfelder den Grundrahmen des nachhaltigen Engagements.

Kommunikation

Visualisierung des Nachhaltigkeitsengagements

Ökologisches

Ökologische Maßnahmen zur Ressourceneinsparung

Internes

Maßnahmen zur Förderung der Mitarbeitenden

Soziales

Kulturelle und soziale Maßnahmen in der Region

Ernährung

Förderung regionaler und gesunder Küche

Fünf Fakten zur Nachhaltigkeit

Nutzen nachhaltiger Betriebsführung

Nachhaltigkeit im Unternehmen bedeutet vor allem durch soziales und ökologisches
Handeln positive Effekte für das Unternehmen zu generieren (nachfolgend eine Auswahl):

Mitarbeiter/innen

Verbesserung der Arbeitsbedingungen, effizientere Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote, Förderung der Kommunikation, Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Stärkung der Chancengleichheit und der personellen Vielfalt

Geschäftspartner/Kunden

Durchsetzung verantwortungsvoller Handlungsgrundsätze entlang der Wertschöpfungskette, Erhöhung der Produktqualität und Verbrauchersicherheit, faire Preisgestaltung, umfassende Produktinformationen

Umwelt/natürliche Ressourcen

Entwicklung umweltschonender Produkte und Produktionsmethoden, Steigerung der Ressourceneffizienz, Einsatz erneuerbarer Energien

Gemeinwesen/Nachbarschaft

Zusammenarbeit mit örtlichen Schulen oder Sportvereinen, regionaler Einkauf von Produkten und Dienstleistungen, Förderung des ehrenamtlichen Engagements von Mitarbeiter/innen

Leistungen

Vom Auftaktworkshop bis zur langjährigen Begleitung des Nachhaltigkeitsprozesses decken wir das gesamte Leistungsportfolio ab.

Workshops
Betriebsführung
Beratung
Managementbegleitung
Controlling
Sustainable Branding
Seminare
Jetzt anmelden
Public Relations
Marketing

Betreute Bäder und Freizeiteinrichtungen

AQUApark Oberhausen Logo
Die Badebucht Bad und Sauna Logo
Bad Meinberger Badehaus Logo
Freizeitbad Dülmen Logo
De Baalje Logo
Gesundheitscenter Bad Hamm Logo
Marina Oberhausen Logo
Maximare Erlebnistherme Bad Hamm Logo
Revierpark Vonderort Logo
Ruba Logo
Tierpark Hamm Logo
Grömitzer Welle Logo

Best Practice

Das erste Bergbauerlebnisbad AQUApark Oberhausen startete 2013 die Nachhaltigkeitsinitiative.
In den fünf nachhaltigen Handlungsfeldern Kommunikation, Ökologisches, Internes, Soziales und Ernährung wurde die nachhaltige Bäderführung erfolgreich umgesetzt.

Entdecken Sie, welche ökonomischen, sozialen und ökologischen Erfolge wir bisher verzeichnen konnten.

Allgemeines

„Der AQUApark Oberhausen reduziert jährlich seine Kosten durch Ressourceneinsparungen um ca. 25.000 €. Neben diesem ökonomischen Erfolg haben wir in fünf Handlungsfeldern ein Konzept mit langfristiger Substanz umgesetzt.“

Weitere positive Effekte

  • - Öffentlichkeitswirksamkeit
  • - Verbesserte Küche
  • - Mitarbeiterintegration
  • - Verbesserung der Kooperationsbeziehungen
  • - Stärkung des regionalen Standortes
  • - Schonung der Umwelt

Einsparungs­potentiale

  • 41,9%
    Strom Parkhaus
  • 23,8%
    Wasser
  • 18,7%
    Strom Bad
  • 13,7%
    Wärme

Kosten Januar-Mai:

Wasser, Wärme, Strom

25.000 €
Einsparungen pro Jahr

Kommunikation

„Seit dem offiziellen Startschuss der Nachhaltigkeitsinitiative im Juli 2013 haben wir vielfältige kommunikative Maßnahmen realisiert. So präsentierten in der Ausstellung „WasserAufWand“ unterschiedliche Partner ihr Engagement zur täglichen Nutzung der Ressource Wasser. Zudem haben wir verschiedene Informationstage zur Nachhaltigkeit mit bekannten Organisationen durchgeführt und umfassendes Informationsmaterial für Interessierte zusammengestellt.“

Ökologisches

„Ein wichtiger Bereich unserer Nachhaltigkeitsinitiative sind ökologische Maßnahmen in allen Unternehmensbereichen des AQUApark Oberhausen. Diese sind vielfältig und reichen von der Umstellung der Beleuchtungs­mittel über die Reduzierung von Verpackungen bis zur Trennung von Holz und Metall. Die umgesetzten Veränderungen führen nicht nur zu ökologischen Effekten, sondern wirken sich auch ökonomisch sehr positiv aus.“

Internes

„Ohne die Unterstützung unserer Mitarbeitenden ist die Nachhaltigkeits­initiative des AQUApark Oberhausen nicht machbar. Deshalb führen wir vielseitige Schulungen, Workshops und Beratungen mit unserem Team und externen Beratern durch, um die Notwendigkeit unserer Maßnahmen zu verdeutlichen. Um das interne Engagement zu intensivieren, haben wir einen Ideenwettbewerb zur Nachhaltigkeit umgesetzt – mit tollen Ergebnissen.“

Soziales

„Karitatives und soziales Engagement ist für uns selbstverständlich. In Zusammenarbeit mit World Vision haben wir das Spendenprojekt „Trinkwasser für Afrika“ ins Leben gerufen. Mit Hilfe unserer Gäste und durch Spendenaufrufe auf diversen Veranstaltungen konnten wir den Bau eines Brunnens und sanitärer Anlagen in Sierra Leone voranbringen. Aber auch regional sind wir engagiert. Die Unterstützung der Oberhausener Tafel hat begonnen und soll zukünftig weiter ausgebaut werden.“

Ernährung

„Nachhaltigkeit hört nicht bei der Ernährung auf. Keine Zusatzstoffe, regionale Produkte und eine vielseitigere Speisekarte – in Zusammen­arbeit mit den VOX-Küchenchefs haben wir die Speisekarte im Sinne nachhaltiger Ernährung verändert. Dieser Prozess war jedoch nur mit Hilfe verschiedener Personen möglich. Alle Beteiligten sind jetzt auf der großen Fotowand im Bistro „Zum Flöz“ verewigt.“

Seminare

Nutzen Sie unser Angebot und informieren Sie sich über positive Effekte, mögliche Hindernisse und Erfolgsaussichten einer nachhaltigen Betriebsführung.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr Informationen zu individuellen Seminarangeboten oder eine persönliche Beratung wünschen.

Kontakt

Prova Logo

PROVA Unternehmensberatung GmbH
im Gesundheitscenter Bad Hamm
Juergen-Graef Allee 2, 59065 Hamm

Telefon: +49 (0) 2381 - 8 71 03 30

Telefax: +49 (0) 2381 - 8 71 03 40

Mail: info@prova-gmbh.net

Geschäftsführende Gesellschafter:
Frank Rose, Dieter Vatheuer

© 2014 – Prova Unternehmensberatung GmbH und HEYST GmbH